Alpha KU Drucken

Neue Beschäftigungsperspektiven für Niedrigqualifizierte in KMU durch Grundbildung und Alphabetisierung

Strukturen schaffen – Motivation erzeugen – Beim Lernen begleiten

Der Weg wirtschaftlicher Entwicklung in Sachsen ist in der letzten Dekade durch eine Reihe spektakulärer Neuansiedlungen, beispielsweise in der Halbleiter-, Maschinenbau- oder Automobilindustrie, gekennzeichnet. Die entstehenden Arbeitsplätze richten sich allerdings primär an gut ausgebildete Fach- und Führungskräfte. Geringqualifizierte können von dieser Entwicklung bisher hingegen kaum profitieren.

Ziel des Gestaltungsprojektes AlphaKU ist es, den Geringqualifizierten durch die Schaffung stabiler und auf ihre Situation zugeschnittener Bildungsleistungen und Strukturen den Erwerb notwendiger Grundkompetenzen wie Lesen, Schreiben und Rechnen, aber auch weiterführender Fähigkeiten im Bereich der Kommunikation und Information zu ermöglichen. Unternehmen werden durch professionelle Beratung und Begleitung bei der erfolgreichen Integration von Geringqualifizierten in betriebliche Arbeitsprozesse unterstützt.

In Zusammenarbeit mit der wissenschaftlichen Begleitung des Projektes werden wesentliche Forschungsfragen zur Grundbildung in der beschriebenen Zielgruppe bearbeitet. Gemeinsam sollen die Erfahrungen und die Praxisberichte aus dem Projekt so verdichtet werden, dass wesentliche Erkenntnisse zur Alphabetisierung und Grundbildung im Kontext von Arbeit und Beruf entstehen

Ansprechpartner:

Matthias Maier ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können ), Ulf Neumann ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können ), Marco Pomsel ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können )

 bsw – Beratung, Service & Weiterbildung GmbH
Rudolf Walther Str.4
01156 Dresden
0351 4250234